Donnerstag, 20. Februar 2014

Bericht aus dem Krankenhaus

Tadaaa! Wir haben es geschafft und ich melde mich aus dem Krankenhaus unseres Vertrauens. Ich (und das Team hier) warte sehnsüchtig darauf, dass Bienchens Fieber endlich mal aufgibt und die Transfusion endlich starten kann. Die Werte heue Vormittag waren katastrophal und es blieb keine andere Wahl. Wirsind seit ca. 12 Uhr da und trafen prompt auf vertraute und liebe Gesichter :) Frau D. legte wieder toll den Zugang und unterhielt sich später noch mit uns. Frau B hat Spätschicht, sie kennen wir auch noch aus der Stillgruppe. So etwas tut in solchen Situationen echt gut.
Wir warten jetzt auf die Wirksamkeit der Medikamente, damit die Transfusion starten kann.

Bis bald,
Eure Stephie

Mittwoch, 19. Februar 2014

8 Monate ohne Transfusion

Hört sich gut an, oder?
Problem: Bienchen ist krank, richtig krank. So krank, wie schon lange nicht mehr. Seit letzter Woche Dienstag hat sie einen schlimmen Husten, der sich als spastische Bronchitis herausstellte. Richtig schön mit Fieber. Das hielt sich bis Samstag Abend. Sonntag und Montag war dann Ruhe. Aber das Fieber kam in der Nacht zu Dienstag wieder, dazu gesellten sich Ohrenschmerzen. Also gibt es seit Dienstag Abend ein Antibiotikum. Und sie ist so schlapp. Und sie schläft fast den ganzen Tag. Das Fieber ist nun erst einmal einer erhöhten Temperatur gewichen. Vorhin wollten wir zum obligatorischen Fingerpieks. Aus dem wurde nix, weil die vorher warmen Fingerchen plötzlich kalt waren *seufz* Es kam einfach nicht wirklich etwas raus, nur Mini-Tropfen, und das bringt nichts. An die Vene wollte die Angestellte auch nicht nur wegen dem Blutbild. Nun gehen wir morgen noch einmal hin, etwas später und mit dicken Handschuhen an (bei 4°C!) Egal, es wird schon. Und bis zu einer Stunde nach dem AB geht es ihr besser, sie spricht, macht auch mal einen Scherz ... und abends läuft sie auch wieder ein bisschen rum, also geht es langsam wieder bergauf. Drückt mal die Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird und ihre Werte vielleicht auch wieder von alleine klettern. Wenn letzteres nicht klappt, ist es auch nicht wild. Ihr Körper hat es ja vorher ein paar Mal geschafft, da kann er sich auch mal eine Pause gönnen.

Bis bald,
eure Stephie

Mittwoch, 5. Februar 2014

Es geht weiter!

Und zwar positiv!

Vor drei Wochen lag Bienchens Hb bei 7,2 g/dl ... also ging es wieder bergab. Langsam, aber na ja.
Vorhin waren wir gerade im Labor ... und ... 8,2 g/dl! Hurra! Also wieder rauf. Es ist schon interessant, wie es im Moment läuft. Zumal man ihre Entwicklung fast schon täglich dokumentieren müsste *g* Sie ist gewachsen, schwerer geworden und ihr Wortschatz hat auch nochmal zugelegt. Sie singt, malt und bastelt mit einer Ausdauer, spielt Memory ohne Ende, hilft im Haushalt, versorgt ihr Kikaninchen fast ganz allein und möchte auch noch Englisch und Polnisch lernen *lach* Es ist so schön, ihr bei der Entwicklung zuzusehen. Wobei es manchmal echt anstrengend wird, sie ist ja nicht auf den Mund gefallen und macht Faxen wie keine andere. Wirklich wahr, es würde mich nicht wundern, wenn sie mal der Pausenclown in der Schule wird ;-)

Bis bald,
Eure Stephie

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Weihnachten naht

Und der Hb von unserem Bienchen steigt weiter! Wir waren heute früh wieder im Labor ... Hb bei 8,8 g/dl (bzw. 5,5 mmol/l)! Es ist verrückt! Im positiven Sinne natürlich! Man merkt es ihr auch an, sie ist fit wie ein Turnschuh, braucht eigentlich keinen Mittagsschlaf mehr und hat nur noch Unsinn im Kopf. Aber das stimmt ja eigentlich auch nicht! Sie ist ein so aufgewecktes Mäuschen! Sie kann schon zwei kleine Weihnachtsverse aufsagen und die erste Strophe von "Oh, Tannenbaum" singen. Die anderen Lieder und Gedichte übt sie auch fleißig mit. Sie hilft mit so gerne backen und kochen, es ist eine Freude. Selbst aufräumen, Katzen füttern, fegen, staubsaugen, sie hilft ohne dass ich sie fragen muss. Hm, was hab ich bei der Rabaukin anders gemacht? *g* 

So, ab morgen bin ich professionell Geschenke einpacken und werde mich wohl nicht mehr vor Weihnachten melden! Macht es gut, habt erholsame Feiertage, einen fleißigen Weihnachtsmann und kommt gut ins neue Jahr rüber! Wir freuen uns natürlich auch weiterhin über eure Daumen ;-)

Bis bald, 
eure Stephie

Mittwoch, 13. November 2013

5 Monate!

Ihr Lieben,

ich bedanke mich für eure Daumen von ganzem Herzen. Und sie helfen weiterhin, denn am kommenden Montag haben wir ganze 5 Monate (!) ohne Transfusion geschafft. Wir waren heute wieder im Labor unseres Vertrauens und Frau S. prüfte das Ergebnis zwei Mal. Der Hb liegt bei 7,5 g/dl ... er ist weiterhin stabil und steigt gaaaaaaaaaaaanz leicht. Wir freuen uns sehr für unser Bienchen. Man merkt es ihr auch ein bisschen an, denn sie kann länger laufen (den  Martinsumzug hat sie fast komplett allein geschafft, ohne Buggy), sie macht nur noch ganz selten Mittagsschlaf und sie schläft auch nachts nicht wirklich länger :-) Ihr seht, das Leben ist im Moment in dieser Hinsicht wirklich schön. Nun muss nur noch ein kleiner Job für mich her, damit ich mein Fernstudium finanzieren kann ;-)

Ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden, versprochen!

Bis bald,
eure Stephie

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Sie knackt die 4 Monate!

Übermorgen ist es soweit, dann hat sie 4 Monate ohne Transfusion geschafft!Wir werden wohl einen tollen Kuchen backen und dann den Rest des Tages Lotti Karotti spielen ;-)

Ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten, ist doch klar. Bis dahin bitte ich euch weiterhin um eure Daumen, damit es weiterhin so gut klappt!

Bis bald,
eure Stephie

Montag, 14. Oktober 2013

Der Countdown läuft

Wenn ihr uns eure Daumen drückt, schaffen wir vielleicht sogar VIER Monate ... das wäre einfach unglaublich, weil wir das noch nie geschafft haben. Wir sind jetzt schon beim absoluten Maximum, denn in 4 Tagen knacken wir die 4 Monate OHNE Transfusion.
Allerdings ist sie erkältet. Der Husten löst sich schon durch den selbst angesetzten Zwiebelsaft, den sie ohne Probleme 2 bis 3 mal täglich nimmt. Aber jetzt kommt noch so ein doofer Schnupfen dazu, na mal sehen, schaffen wir schon.

Schreibt doch mal, was ihr so bei Erkältungen macht. Dann kommt hier ein bisschen Schwung in dieses Blog ;-)

Bis bald,
eure Stephie